Lerncenter bei Karstadt

Drei Partner – ein Komplettangebot: Mit dem Lerncenter Schule starten Karstadt und die führenden Bildungsverlage Cornelsen und Klett ihre Zusammenarbeit für ein neuartiges Shop-in-Shop-System in Sachen Schule. Die Lerncenter sind in zunächst fünf Karstadt-Buchabteilungen in verschiedenen Großstädten in Deutschland angesiedelt und bieten einen qualitativ hochwertigen Produkt-Mix rund um das Thema Lernen: Wörterbücher, Lernhilfen und Lernsoftware von der Grundschule bis zum Abitur. Integrierte Computer ermöglichen das eingehende Testen nachfragestarker Software-Produkte. Infoprospekte und Kataloge können zu vertiefenden Information mitgenommen werden.
Der Vorteil dieser Zusammenarbeit liegt für Eltern und Schüler klar auf der Hand: In den Karstadt-Filialen finden Kunden ein gebündeltes Angebot. Mit einem hilfreichen Leitsystem ist das Verkaufsmöbel sehr übersichtlich gestaltet. „Wir wollen Eltern und Schülern dabei unterstützen, aus dem großen Angebot von Lernhilfen möglichst schnell und einfach das richtige Produkt zu finden“, so Dietmar Olschewski, Gebietsleiter Karstadt.
In fünf Karstadt-Filialen wird das neu konzipierte Präsentationsmöbel erprobt: In Frankfurt/Main, Dortmund und Bremen sind die Lerncenter bereits optimal in die Warenhäuser integriert. Hannover und Saarbrücken folgen noch im September. Die Karstadt-Mitarbeiter wurden in Schulungen ausführlich auf das neue Konzept und das umfangreiche Titelprogramm vorbereitet. Der Test ist zunächst auf ein Jahr angelegt – bei dem zu erwartenden Erfolg ist eine Ausweitung auf weitere Filialen vorgesehen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.