Lesetipp: Jo Lendle fordert mehr Toleranz für das Zitieren aus Buchbesprechungen

Dumont-Geschäftsführer Jo Lendle forderte gestern in eine Interview mit der taz mehr Toleranz von Zeitungsverlegern beim Umgang mit Zitaten aus Besprechungen. „Wichtiger als ein reformiertes Urheberrecht sei eine tolerantere Handhabung des Zitatrechts ist“, so Lendle.

Und weiter: „Ich beobachte skeptisch, dass Zeitungsverlage Künstler belangen, die ein Lob aus einer Zeitung auf ihrer Website veröffentlichen. Da würde ich mir mehr Toleranz wünschen, so dass in dem Bereich irgendwann einmal Rechtssicherheit herrscht. In dem Bereich Zitat- und Kleinnutzungsrecht gibt es Grauzonen, das merken wir auch hier im Verlag. Was ist, wenn ein Autor in einem Roman eine Songzeile zitieren will? Fragt man da beim Rechteinhaber an oder nicht?“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.