Letzte Ausgabe von RRAAH! erschienen

Comic-Fans trauern: Das ist die letzte Ausgabe des Comic-Magazins RRAAH!, das mit dieser Ausgabe 57 nach 14 Jahren eingestellt wird. Denn Eckart Sackmann und Peter Hörndl machen jetzt wahr, was sie zu Beginn des Jahres angekündigt haben: Künftig soll das Buchprogramm ihres Verlages im Vordergrund stehen – und eine Fortsetzung ihrer Arbeit mit und fürs Comic im Internet www.comic.de. RRAAH!-Leser der ersten Stunde wird das Motiv dieser letzten Ausgabe bekannt vorkommen – es zierte den Umschlag der damaligen Erstausgabe. Im Editorial der jetzt letzten Ausgabe heißt es dazu: „Um den Kreis zu schließen (und auch, um den kleinen Unterschied in der Gestaltung von RRAAH! sichtbar zu machen), haben wir dieses Dejavu inszeniert.“ Weiter heißt es dort: „Vierzehn Jahre lang haben wir uns bemüht, Ihnen ein interessantes und streitlustiges Heft zusammenzustellen. Das Blättern in den alten Nummern macht deutlich, daß RRAAH! nicht nur die Rolle des Informanten und Kritikers, sondern auch die des Chronisten der deutschsprachigen Comicszene gespielt hat.
In Zukunft werden andere diese kulturelle Aufgabe übernehmen. Ganz sicher wird es bald neue Zeitschriften zum Comicgeschehen geben. Die dürfen Sie dann neben das legendäre RRAAH! legen und prüfen, ob sie unserem Maßstab standhalten.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.