Look! Germany in Bologna: Julia Friese

Deutschland ist in diesem Jahr Ehrengast der Internationalen Kinderbuchmesse in Bologna (4.-7. April). 30 KünstlerInnen werden die Bandbreite der deutschen Illustrationskunst in einer Ausstellung auf dem Messegelände repräsentieren. Wir haben sie an ihren Schreibtischen besucht und stellen sie auf buchmarkt.de vor, heute: Julia Friese.

Julia Friese

Berlin Friedrichshain. Julia Friese wohnt mit ihrer Familie in einer Altbauwohnung, in der sie auch ihr Arbeitszimmer hat. Die in Leipzig geborene und in Potsdam aufgewachsene Künstlerin hat gerade Kartoffeln aufgeschnitten und Papier bedruckt.

Arbeitsmaterial auf dem Schreibtisch von Julia Friese

„Ich arbeite so viel wie möglich mit der Hand und analogen Techniken“, erklärt Julia Friese, „z.B. Collage, Radierung, Siebdruck, Monotypie, Acrylfarbe, Wasserfarben, Bleistift, Wachsstifte und Tinte. Das gern auf alten, angesammelten Zetteln oder Papierfetzen und nur mit großen Schwierigkeiten auf kostbarem, unberührtem Papier. Der Computer ist ein wichtiges Werkzeug, ich versuche ihn aber immer erst zum Ende des Arbeitsprozesses ins Boot zu holen.“

Was daraus wohl entstehen wird?

Viele ihrer Bilderbücher sind in Zusammenarbeit mit dem Autor Christian Duda entstanden, z.B. Alle seine Entlein (Bajazzo), das 2008 für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert war oder das gerade frisch erschienene Bonbon (Beltz & Gelberg, s. dazu auch unser Skizzeninterview mit Julia Friese im März-BuchMarkt auf den Seiten 102/103). Auch das so passende wie einprägsame Cover von Christian Dudas Kinderroman Elke (Beltz & Gelberg) hat Julia Friese gestaltet, und Vignetten für den Innenteil gezeichnet.
In Bologna werden Bilder aus Schwein sein (Text: Christian Duda, Beltz & Gelberg), Animales Animados (Text: Jorge Elías Luján, Verlag La Brujita de Papel) und Papierschiff ahoi! (Text: Jorge Elías Luján, deutsche Bearbeitung Christian Duda, im Original beim mexikanischen Verlag Fondo de Cultura Económica erschienen) zu sehen sein.

Eine Illustration aus „Animales Animados“ (La Brujita de Papel)

Julia Friese sucht für jeden Text einen neuen gestalterischen Ansatz, dabei bleibt ihre Handschrift immer klar erkennbar. Wir kommen ihren Figuren mit hintergründigen Minenspielen oft sehr nahe, erleben aber auch immer wieder rasante Perspektivenwechsel. Die Künstlerin reist gern und hat sich schon während ihres Illustrations- und Grafik Design-Studiums von unterschiedlichen Orten inspirieren lassen: Gelernt hat sie in Dublin, Bilbao und Leipzig.
Hier geht es zur Website von Julia Friese: www.juliafriese.com. Und dies ist die Zeichnung, mit der sie das Skizzenbuch bereichert hat, das wir auf den Reisen zu den KünstlerInnen der Bologna-Ausstellung mit dabei hatten:

Julia Frieses Eintrag im Skizzenbuch

Dieses Skizzenbuch im DIN-A5-Querformat mit Original-Illustrationen sowie Fotoporträts der IllustratorInnen können Sie gewinnen – übrigens wird Ole Könnecke, der das Logo des Gastland-Auftritts gestaltet hat, das Cover noch mit den Look-Vögeln veredeln. Teilnehmen können Sie mit einer Spende für die Organisation Ärzte ohne Grenzen unter diesem Link: http://www.aerzte-ohne-grenzen.de/spenden-sammeln?hptitle=bologna-skizzenbuch. Egal, wie hoch Ihre Spende ausfällt, unter allen Spendern, die ihren Namen und den ihrer Buchhandlung bzw. ihres Verlages angeben, verlosen wir neben dem Hauptpreis, dem Skizzenbuch mit Original-Illustrationen, zahlreiche signierte Bilderbücher, die uns von den Verlagen zur Verfügung gestellt werden – vielen Dank dafür! Bei Fragen zu dieser Aktion wenden Sie sich bitte an Susanna Wengeler susanna.wengeler@buchmarkt.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Der Gastland-Auftritt Deutschlands in Bologna wird von der Frankfurter Buchmesse und dem Goethe-Institut Italien organisiert. Zur Ausstellung der 30 IllustratorInnen erscheint ein Katalog in englischer Sprache, der über Libri zu bestellen ist (30 Euro, ISBN 978-3923352-88-3). Die Ausstellung wird vom 14. Juni bis zum 4. Juli 2016 auch in der Fabrik der Künste in Hamburg zu sehen sein.

Eine Übersicht über alle an der Ausstellung und der Buchkollektion beteiligten Künstler finden Sie hier.

Weitere Informationen, auch über das Rahmenprogramm, gibt es hier.

Die Bologna-Ausstellung ist auch Thema im Special Junge Zielgruppe in der März-Ausgabe von BuchMarkt. Auf 80 Seiten finden Sie dort Tipps und Ideen rund um den Kinder- und Jugendbuchmarkt, inklusive Tonträger und Spiele. Noch kein Abo und neugierig geworden? Kontaktieren Sie bitte unsere Vertriebsleiterin Katharina Sprenger, k.sprenger@buchmarkt.de.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.