Look! Germany in Bologna: Sebastian Meschenmoser

Deutschland ist in diesem Jahr Ehrengast der Internationalen Kinderbuchmesse in Bologna (4.-7. April). 30 KünstlerInnen werden die Bandbreite der deutschen Illustrationskunst in einer Ausstellung auf dem Messegelände repräsentieren. Wir haben sie an ihren Schreibtischen besucht und stellen sie auf buchmarkt.de vor, heute: Sebastian Meschenmoser.

Sebastian Meschenmoser

Berlin Neukölln: Sebastian Meschenmoser verfolgt zwei künstlerische Wege und hat zwei Arbeitsplätze. Seine oft großformatigen Ölgemälde malt er in einer Ateliergemeinschaft, die nur unweit von seiner Wohnung entfernt ist. Dort wiederum entstehen seine Bilderbücher, bislang hauptsächlich mit Bunt- und Bleistift. Im neuen Herr Eichhorn-Band Herr Eichhorn und der König des Waldes (Thienemann) hat er die beiden Techniken erstmals in einem Buch vereint. Die sagenhaften Passagen sind in Öl gemalt, mit Anklängen an Caspar David Friedrich, die Vorkommnisse im Wald, in dem Anarchie ausbricht, zeigen sich in Bunt- und Bleistiftbildern.

Die kleinen Ölgemälde tauchen im Bilderbuch
„Herr Eichhorn und der König des Waldes“ (Thienmann) auf

Arbeiten aus diesem Band werden in Bologna ebenso zu sehen sein wie Szenen aus Gordon und Tapir (Esslinger), mit dem Sebastian Meschenmoser 2015 für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert war, zum zweiten Mal nach 2007 mit Herr Eichhorn und der Mond (Esslinger). Der Illustrator ist 1980 in Frankfurt am Main geboren und in Bernkastel-Kues an der Mosel aufgewachsen. Er hat freie bildende Kunst an der Kunstakademie Mainz studiert, zunächst mit einer klassischen zeichnerischen Ausbildung , um sich dann auf Malerei zu spezialisieren. Nach seinem Diplom zog er nach Berlin.

Aber nicht in eine WG.
Eine Abbildung aus „Gordon und Tapir“ (Esslinger)

Sebastian Meschenmosers Figuren sind meisterlich bis in den letzten Strich ausgearbeitet und bewegen sich leichtfüßig bis tollpatschig durch die Geschichten, die sich der bekennende Roald Dahl– und Tove Jansson-Fan stets selber ausdenkt. Staunen und Lachen wechseln sich ab bei der Lektüre. Bei unserem Besuch arbeitete der Künstler an einer Rotkäppchen-Adaption, die wieder einmal verblüffen wird. Bis zum 14. Mai ist übrigens noch seine Einzelausstellung bei LesArt in der Berliner Weinmeisterstraße zu sehen [mehr…].

Bilderwelten von Sebastian Meschenmoser

Hier geht es zur Website von Sebastian Meschenmoser: www.sebastian-meschenmoser.de. Und dies ist die Zeichnung, mit der er das Skizzenbuch bereichert hat, das wir auf den Reisen zu den KünstlerInnen der Bologna-Ausstellung mit dabei hatten:

Der Skizzenbuch-Beitrag von Sebastian Meschenmoser

Dieses Skizzenbuch im DIN-A5-Querformat mit Original-Illustrationen sowie Fotoporträts der IllustratorInnen können Sie gewinnen – übrigens wird Ole Könnecke, der das Logo des Gastland-Auftritts gestaltet hat, das Cover noch mit den Look-Vögeln veredeln. Teilnehmen können Sie mit einer Spende für die Organisation Ärzte ohne Grenzen unter diesem Link: http://www.aerzte-ohne-grenzen.de/spenden-sammeln?hptitle=bologna-skizzenbuch. Egal, wie hoch Ihre Spende ausfällt, unter allen Spendern, die ihren Namen und den ihrer Buchhandlung bzw. ihres Verlages angeben, verlosen wir neben dem Hauptpreis, dem Skizzenbuch mit Original-Illustrationen, zahlreiche signierte Bilderbücher, die uns von den Verlagen zur Verfügung gestellt werden – vielen Dank dafür! Bei Fragen zu dieser Aktion wenden Sie sich bitte an Susanna Wengeler susanna.wengeler@buchmarkt.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Der Gastland-Auftritt Deutschlands in Bologna wird von der Frankfurter Buchmesse und dem Goethe-Institut Italien organisiert. Zur Ausstellung der 30 IllustratorInnen erscheint ein Katalog in englischer Sprache, der über Libri zu bestellen ist (30 Euro, ISBN 978-3923352-88-3). Die Ausstellung wird vom 14. Juni bis zum 4. Juli 2016 auch in der Fabrik der Künste in Hamburg zu sehen sein.

Eine Übersicht über alle an der Ausstellung und der Buchkollektion beteiligten Künstler finden Sie hier.

Weitere Informationen, auch über das Rahmenprogramm, gibt es hier.

Die Bologna-Ausstellung ist auch Thema im Special Junge Zielgruppe in der März-Ausgabe von BuchMarkt. Auf 80 Seiten finden Sie dort Tipps und Ideen rund um den Kinder- und Jugendbuchmarkt, inklusive Tonträger und Spiele. Noch kein Abo und neugierig geworden? Kontaktieren Sie bitte unsere Vertriebsleiterin Katharina Sprenger, k.sprenger@buchmarkt.de.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.