Look! Germany in Bologna: Stella Dreis

Deutschland ist in diesem Jahr Ehrengast der Internationalen Kinderbuchmesse in Bologna (4.-7. April). 30 KünstlerInnen werden die Bandbreite der deutschen Illustrationskunst in einer Ausstellung auf dem Messegelände repräsentieren. Wir haben sie an ihren Schreibtischen besucht und stellen sie auf buchmarkt.de vor, heute: Stella Dreis.

Stella Dreis

Auf nach Heidelberg: Wir besuchen Stella Dreis in ihrer Wohnung, in der sie sich ihr Arbeitszimmer eingerichtet hat. Farben, Papiere, Pinsel, Computer und einige gut gehütete Buchschätze stehen auf den Tischen und in den Regalen. Die Künstlerin bedruckt gerade Papier, das als Bestandteil ihrer Collagen dient.

Der Arbeitsplatz von Stella Dreis

1972 in Plovdiv, Bulgarien geboren, lebt Stella Dreis seit 1995 in Deutschland. Sie lernte bei der bulgarischen Künstlerin Antoneta Zvetkova und Prof. Popovski und studierte an der Modeakademie in Hamburg. Seit 2002 arbeitet sie als Illustratorin und Malerin. Wobei ihre Bilder tatsächlich etwas Stoffliches an sich haben und teilweise wie gewebt wirken.

Stella Dreis bei der Arbeit

Zum Beispiel Grimms Märchenreise (Thienemann): Aus dem Wimmelbuch, in dem sieben Märchen auf sieben Doppelseiten parallel erzählt werden, werden Bilder in Bologna zu sehen sein. 2013 wurde es mit dem Troisdorfer Bilderbuchpreis und einer Goldenen Plakette der Biennale in Bratislava ausgezeichnet, z.Zt. ist es leider vergriffen, über ZVAB sind aber noch Exemplare erhältlich. Schneewittchen, Die Bremer Stadtmusikanten, Hänsel und Gretel, Frau Holle, Der gestiefelte Kater, Die sieben Raben und Der Wolf und die sieben Geißlein – all diese Geschichten kann man mitverfolgen und obendrein das Rotkäppchen finden, das seine Kappe sucht. Da sich die Figuren der unterschiedlichen Märchen auf dem begrenzten Raum einer Doppelseite zwangsläufig auch immer wieder gegenseitig über den Weg laufen, entstehen sogar neue Geschichten, die dem Betrachter den Grimmschen Kosmos neu offenbaren und ihn zum Erzähler neuer Märchen machen.

Eine Abbildung aus „Grimms Märchenreise“ (Thienemann)

Die Collagen sind digital komponiert, auf Basis gescannter Zeichnungen und handgeschöpfter sowie eingefärbter Papiere. Schicht um Schicht geht der Leser dem Geheimnis der Bildwelten von Stella Dreis auf den Grund, Stunde um Stunde. Als Künstler, die sie inspiriert haben, nennt die Illustratorin Hieronymus Bosch, Pieter Bruegel den Älteren, Albrecht Dürer, James Ensor, außerdem Autoren wie Gabriel García Márquez, Maurice Sendak, Chudomir und die Choreographin Pina Bausch.

Neues Papier für neue Projekte

Nach Bologna reist die Künstlerin mit neuen Projekten in der Tasche, darunter Tiny thought’s travels, das sie für den brasilianischen Verlag Callis Editora entwickelt hat. Originale daraus wurden bereits bei der Ausstellung Traumwelten auf der Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse in Saarbrücken 2015 gezeigt.

Eine Abbildung aus „Tiny thought’s travels“ (Callis Editora)

Hier geht es zur Website von Stella Dreis: www.stelladreis.com. Und dies ist die Zeichnung, mit der sie das Skizzenbuch bereichert hat, das wir auf den Reisen zu den KünstlerInnen der Bologna-Ausstellung mit dabei hatten:

Der Skizzenbuch-Beitrag von Stella Dreis

Dieses Skizzenbuch im DIN-A5-Querformat mit Original-Illustrationen sowie Fotoporträts der IllustratorInnen können Sie gewinnen – übrigens wird Ole Könnecke, der das Logo des Gastland-Auftritts gestaltet hat, das Cover noch mit den Look-Vögeln veredeln. Teilnehmen können Sie mit einer Spende für die Organisation Ärzte ohne Grenzen unter diesem Link: http://www.aerzte-ohne-grenzen.de/spenden-sammeln?hptitle=bologna-skizzenbuch. Egal, wie hoch Ihre Spende ausfällt, unter allen Spendern, die ihren Namen und den ihrer Buchhandlung bzw. ihres Verlages angeben, verlosen wir neben dem Hauptpreis, dem Skizzenbuch mit Original-Illustrationen, zahlreiche signierte Bilderbücher, die uns von den Verlagen zur Verfügung gestellt werden – vielen Dank dafür! Bei Fragen zu dieser Aktion wenden Sie sich bitte an Susanna Wengeler susanna.wengeler@buchmarkt.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Der Gastland-Auftritt Deutschlands in Bologna wird von der Frankfurter Buchmesse und dem Goethe-Institut Italien organisiert. Zur Ausstellung der 30 IllustratorInnen erscheint ein Katalog in englischer Sprache, der über Libri zu bestellen ist (30 Euro, ISBN 978-3923352-88-3). Die Ausstellung wird vom 14. Juni bis zum 4. Juli 2016 auch in der Fabrik der Künste in Hamburg zu sehen sein.

Eine Übersicht über alle an der Ausstellung und der Buchkollektion beteiligten Künstler finden Sie hier.

Weitere Informationen, auch über das Rahmenprogramm, gibt es hier.

Die Bologna-Ausstellung ist auch Thema im Special Junge Zielgruppe in der März-Ausgabe von BuchMarkt. Auf 80 Seiten finden Sie dort Tipps und Ideen rund um den Kinder- und Jugendbuchmarkt, inklusive Tonträger und Spiele. Noch kein Abo und neugierig geworden? Kontaktieren Sie bitte unsere Vertriebsleiterin Katharina Sprenger, k.sprenger@buchmarkt.de.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.