Look! Germany in Bologna: Torben Kuhlmann

Deutschland ist in diesem Jahr Ehrengast der Internationalen Kinderbuchmesse in Bologna (4.-7. April). 30 KünstlerInnen werden die Bandbreite der deutschen Illustrationskunst in einer Ausstellung auf dem Messegelände repräsentieren. Wir haben sie an ihren Schreibtischen besucht und stellen sie auf buchmarkt.de vor, heute: Torben Kuhlmann.

Torben Kuhlmann

Hamburg Barmbek. Torben Kuhlmann teilt sich eine Ateliergemeinschaft mit den Kollegen Nicole Iwanov und Jan-Hendrik Holst – im Pförtnerhaus eines ehemaligen Klinikgebäudes. Auf dem Schreibtisch liegen der Aquarellkasten, Pinsel und Bleistifte, daneben steht der Computer. Torben Kuhlmann arbeitet gerade am zweiten Band der Geschichte der erfinderischen Maus aus Lindbergh.

In der Ateliergemeinschaft

Sein Debüt, Lindbergh. Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus, 2014 bei NordSüd erschienen, hat den Künstler auf einen Schlag bekannt gemacht. Das Bilderbuch, zu dem er auch den Text geschrieben hat, wurde ein Bestseller, mit derzeit 25 Lizenzen auch im Ausland sehr erfolgreich. Es wurde für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert und brachte Torben Kuhlmann, wie auch Sonja Danowski, einen Golden Island-Preis des Nami Island International Picture Book Illustration Concours inklusive einer Reise nach Südkorea ein, dazu den Leipziger Lesekompass sowie viele weitere Einladungen zu Lesungen im In- und Ausland.

Arbeiten an der Fortsetzung von „Lindbergh“

Das Projekt war Teil der Diplomarbeit, die der Illustrator an der HAW in Hamburg eingereicht hatte. NordSüd-Verleger Herwig Bitsche wurde 2013 in Bologna auf die realistischen und zugleich poetischen Aquarell-Bilder aufmerksam und nahm den Künstler unter Vertrag. Nun werden in Bologna Skizzen und Bilder aus Lindbergh, dem zweiten Bilderbuch Maulwurfstadt (NordSüd) sowie eine freie Arbeit von Torben Kuhlmann zu sehen sein.

Bindfäden wird es in Bologna nur hier regnen:
in einer freien Arbeit von Torben Kohlmann

Der Künstler, 1982 in der niedersächsischen Kleinstadt Sulingen geboren, arbeitete nach seinem Studium an der HAW in der Werbeagentur Jung von Matt. Fragt man ihn nach seinen Inspirationen, antwortet er: „Das Kino – von Sternenkriegern bis peitschenden Archäologieprofessoren – weckte bei mir das Interesse am Geschichten Erzählen. Die Musik des Kinos vertonte meine Fantasie. Später entdeckte ich wunderbare Bücher, Künstler, Musiker, Wissenschaftler … So gibt es mittlerweile zu viele Helden, Vorbilder und Inspirationen, um sie alle zu nennen.“ Auf der Website von Torben Kuhlmann www.torben-kuhlmann.com findet man u.a. einen Trailer mit ersten Einblicken in die Lindbergh-Fortsetzung Armstrong. Und dies ist die Zeichnung, mit der er das Skizzenbuch bereichert hat, das wir auf den Reisen zu den KünstlerInnen der Bologna-Ausstellung mit dabei hatten:

Der Skizzenbuch-Eintrag von Torben Kuhlmann

Dieses Skizzenbuch im DIN-A5-Querformat mit Original-Illustrationen sowie Fotoporträts der IllustratorInnen können Sie gewinnen – übrigens wird Ole Könnecke, der das Logo des Gastland-Auftritts gestaltet hat, das Cover noch mit den Look-Vögeln veredeln. Teilnehmen können Sie mit einer Spende für die Organisation Ärzte ohne Grenzen unter diesem Link: http://www.aerzte-ohne-grenzen.de/spenden-sammeln?hptitle=bologna-skizzenbuch. Egal, wie hoch Ihre Spende ausfällt, unter allen Spendern, die ihren Namen und den ihrer Buchhandlung bzw. ihres Verlages angeben, verlosen wir neben dem Hauptpreis, dem Skizzenbuch mit Original-Illustrationen, zahlreiche signierte Bilderbücher, die uns von den Verlagen zur Verfügung gestellt werden – vielen Dank dafür! Bei Fragen zu dieser Aktion wenden Sie sich bitte an Susanna Wengeler susanna.wengeler@buchmarkt.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Der Gastland-Auftritt Deutschlands in Bologna wird von der Frankfurter Buchmesse und dem Goethe-Institut Italien organisiert. Zur Ausstellung der 30 IllustratorInnen erscheint ein Katalog in englischer Sprache, der über Libri zu bestellen ist (30 Euro, ISBN 978-3923352-88-3). Die Ausstellung wird vom 14. Juni bis zum 4. Juli 2016 auch in der Fabrik der Künste in Hamburg zu sehen sein.

Eine Übersicht über alle an der Ausstellung und der Buchkollektion beteiligten Künstler finden Sie hier.

Weitere Informationen, auch über das Rahmenprogramm, gibt es hier.

Die Bologna-Ausstellung ist auch Thema im Special Junge Zielgruppe in der März-Ausgabe von BuchMarkt. Auf 80 Seiten finden Sie dort Tipps und Ideen rund um den Kinder- und Jugendbuchmarkt, inklusive Tonträger und Spiele. Noch kein Abo und neugierig geworden? Kontaktieren Sie bitte unsere Vertriebsleiterin Katharina Sprenger, k.sprenger@buchmarkt.de.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.