Löst Tonerstaub Krebs aus?

Vom Staub der Tonerpatronen, die in Laserdruckern und Kopierern verwendet werden, könnte eine Krebsgefahr ausgehen, das schreibt das Nachrichtenmagazin Focus auf seinen Online-Seiten.

Focus zitiert eine medizinische Untersuchung aus Rostock. Ein Team um Professor Ludwig Jonas habe die Lunge eines verstorbenen Servicetechnikers untersucht, der täglich mit Tonerstaub in Berührung gekommen ist. Im Elektronenmikroskop zeigten sich demnach eindeutig Kohlenstoffpartikel in großer Zahl in der Lunge des Toten.

„Die gesundheitlichen Probleme, die im Umgang mit Tonerpulver auftreten können, sind sehr ernst zu nehmen. Sie können bis zur Invalidität und Todesfällen führen“, warnt Jonas.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.