Macht W-Lan krank? Pariser Bibliotheken schalten Drahtlos-Netze ab

In Paris wurden die W-Lans vieler öffentlicher Bibliotheken abgeschaltet, meldet der SPIEGEL: Mitarbeiter hatten über körperliche Beschwerden geklagt. Ob und wann die Netze wieder online gehen, ist unklar.

Insgesamt sollen 40 von 100 Mitarbeitern über Kopfschmerzen, Schwindelgefühle, Übel- und Müdigkeit geklagt haben, berichtet die Zeitung „20 minutes“. Die Beschwerden seien aufgetreten, nachdem in den jeweiligen Bibliotheken Drahtlos-Netzwerke installiert wurden.

Umweltschützer verlangten für alle Bibliotheken und Museen der Stadt ein Moratorium beim Aufbau der sogenannten W-Lan-Netze, bis mögliche Gesundheitsgefahren geklärt seien.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.