Mairs ergänzt Hilfe Konzept: Übernahme der Brücher – Idee und Offene Rechnungen erst mal bis Mitte 2003 valutiert

Mairs Geographischer Verlag teilt zu unserer Meldung von heute früh mit, dass man sich auch dem Brücher-Modell [mehr…] anschließen werde: „Jeder vom Hochwasser betroffene Buchhändler, der sich bei Mairs Geographischer Verlag meldet und Bücher aus dem Verlagsprogramm von Mairs Geographischer Verlag am Lager
hatte, bekommt unbürokratisch und portofrei ohne Rechnung
Ersatz für die beschädigten Bücher geliefert – vorausgesetzt, es besteht kein diesbezüglicher Versicherungsschutz.“

Dazu gilt: „Die zur Stunde noch offenen Verbindlichkeiten der hochwassergeschädigten Buchhandlungen werden prolongiert und auf Fälligkeit 30.06.2003 gestellt.

Erstaufträge, die dem Wiederaufbau und der Erstausstattung mit Ware nach der Katastrophe dienen, werden mit 50 % (Höchstrabatt) rabattiert. Zusätzlich wird den betroffenen Buchhandlungen ein Zahlungsziel von 360 Tagen eingeräumt!

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.