Marcel Wüst präsentierte „Sprinterjahre“ bei Thalia

Einen Tag nach seinem 37. Geburtstag hat Ex-Radprofi Marcel Wüst sein neues Buch Sprinterjahre (Delius Klasing) am vergangen Samstag erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt

Marcel Wüst (l.) im Gespräch mit Hermann Ludewig

: Die Premiere, zu der die Thalia-Buchhandlung im Kölner Stadtteil Weiden und das Bielefelder Verlagshaus gemeinsam mit dem Wüst-Sponsor CMA (Centrale Marketinggesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft) eingeladen hatten, lockte zahlreiche Radsport-Begeisterte an, die sich das druckfrische Buch vom Ex-Profi und aktiven ARD-Radsportexperten signieren ließen. In dem Erstlingswerk mit dem Untertitel „Glanz und Schatten einer Radsportkarriere“ beleuchtet Wüst die Zeit vom jugendlichen Vereinsfahrer zum Profi, die Festina-Jahre mit dem ersten Etappensieg bei der Tour de France im Jahre 2000, die Folgen seines tragischen Unfalls im selben Jahr und seinen Weg zum Journalisten.

Mit Delius Klasing-Vertriebsleiter Hermann Ludewig sprach er vor seinen Fans über sein bewegtes Leben und die Zeit nach seinem schweren Sturz vor vier Jahren, bei dem Wüst sein rechtes Augenlicht verlor und der seine Profi-Karriere im Radsport schlagartig beendete.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.