Maxim Biller verlässt Deutschland

Der Kiepenheuer & Witsch-Autor Maxim Biller („Esra“) will Deutschland verlassen. Das kündigte er in Zeitschrift Tempo an.

„Ich, der ich immer so ein guter Deutscher war, habe am Ende dieses deutschen Sommers beschlossen, aus Deutschland wegzugehen“, schreibt Biller in seiner Kolumne „100 Zeilen Hass“, die heute in einer einmaligen Wiederauflage von „Tempo“ erscheint.

Biller äußerte sich kritisch über Umgang der deutschen Öffentlichkeit mit Israel und sieht einen wiederaufkeimenden Nationalismus als Bedrohung. „Ich werde dorthin ziehen, wo Autobusse in die Luft fliegen und Katjuschas vom Himmel regnen“, schreibt der 46-Jährige. Er sagte aber nicht, ob er damit Israel meint. Auch über den Zeitpunkt eines Auszuges machte Biller keine Angaben.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.