Medienrummel um Shirin Ebadis „Iran“-Buch

Wenn die iranische Friedensnobelpreisträgerin Shirin Ebadi am 19. April im Kulturkaufhaus Dussmann zu Berlin ihre Autobiografie „Mein Iran“ (Pendo) vorstellt, wird alles was in den Medien Rang und Namen hat, darüber berichten wollen.

RBB, NDR, ARD, ZDFund 3sat haben sich mit Kamerateams angemeldet, Süddeutsche Zeitung, Welt am Sonntag, Die Welt, Der Tagesspiegel, und Focus werden Interviews mit der Autorin führen. Der Spiegel hat für seine nächste Ausgabe eine ausführliche Buchbesprechung angekündigt, auf der ARD wird am 30. April ein 7-minütiger Beitrag über Shirin Ebadi, ihr Leben und ihre Arbeit im Rahmen des Kulturmagazins „Titel, Thesen. Temperamente“ laufen. Die „Brigitte stellte das Buch in einer 6-seitigen Reportage bereits Ende März vor.

www.pendo.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.