München: Sechstes Krimifestival startet im Februar

Vom 7. bis 19. März verwandelt das Krimifestival München zum 6. Mal die bayerische Landeshauptstadt in die Hochburg des literarischen Verbrechens.

Rund 60 Krimi-Autoren aus aller Welt strömen zur Spurensuche an die Isar, u.a. Robert Littell, David Peace, Gianrico Carofiglio, Helene Tursten, Cecil Oker, Alexander McCall Smith, Francisco Casavella, Ernst Solér, Thomas Raab und Matt Beynon Rees sowie Friedrich Ani, Robert Hültner und Oliver Bottini, Andrea Maria Schenkel, Sebastian Fitzek und –ky (Horst Bosetzky).

Als weitere Highlights sind die Verleihung des Agatha-Christie-Preises, der Startschuss im Literaturhaus und Lesungen an originellen „Tatorten“ – wie zum Beispiel im Polizeipräsidium, im Justizpalast oder im Sektionshörsaal des Instituts für Rechtsmedizin, geplant. Erstmals gibt es einen Krimi-Frühschoppen im Kloster Andechs und einen Krimi-Dampfer auf dem Ammersee. Auch die Krimi-Tram mit Münchner Krimi-Autorinnen und Special Guest Jutta Speidel wird wieder unterwegs sein. Der Erlös der Krimi-Tram kommt Jutta Speidels Verein Horizont e.V. zugute.

Weitere Infos auch unter www.krimifestival-muenchen.de. Das Programmheft des Krimifestivals München liegt ab Mitte Februar im Literaturhaus München, in allen Filialen von Hugendubel, den Stadtbibliotheken München und an allen Veranstaltungsorten aus.

Das Krimifestival München findet unter der Schirmherrschaft von OB Christian Ude statt und wird veranstaltet von der Krimifestival München GbR mit Unterstützung des Kulturreferats der Landeshauptstadt München und der Kulturstiftung der Stadtsparkasse München.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.