Mutmaßliche Plagiat-Autorin Martina Gercke schafft es in die Bild / Goldmann will Schadenersatz / Liste mit Übereinstimmungen jetzt zum Download

Solange es Erfolge zu feiern gab, hat sie sich noch ausführlich geäußert, jetzt schweigt sie weiter. Auch gegenüber Bild wollte sich Martina Gercke (48) nicht zu „ihren“ Küsschenbüchern äußern. Das Boulevardblatt berichtet jetzt erstmals über die Affäre.

Gegen Gercke liegt der Vorwurf des Plagiats vor, wie wir ausführlich aufdecken konnten [mehr…]. Dafür äußert sich Random-House-Justiziar Rainer Dresen [mehr…] in Bild um so deutlicher: „Wir haben in den letzten zwei Wochen beide Bücher gründlich auf Übereinstimmungen überprüft. Insgesamt haben wir dabei 41 Stellen gefunden, die deutliche Dopplungen aufweisen“, wird er von der Bild zitiert. Und: „Ein ‚Happy End‘ schließt der Anwalt aus. Er will jetzt Schadenersatzforderungen gegen Gercke stellen.“

Eine Liste der Übereinstimmungen zwischen Martina Gercke, Holunderküsschen und Sophie Kinsella Sag’s nicht weiter, Liebling, wie sie Goldmann ermittelt hat, ist jetzt erstmals auf buchmarkt.de zu sehen. Hier kann Sie heruntergeladen werden, download(Plagiatsvorwuerfe_Martina_Gercke final.pdf)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.