Nacht der Ersterscheinung des deutschen „Harry Potter VII“ laut Seco „ohne kulturelle Bedeutung“

Schweizer Buchhändler dürfen am sich Abend des 26. Oktober – die Nacht, in der der deutsche „Harry Potter VII“ verkauft werden darf – seelenruhig aufs Ohr legen, meldet der „Schweizer Buchhandel“. Nichts mit Zusatzgeschäft und Medienhype:

Das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) untersagt den Einsatz von Personal für den Verkauf des Buches zwischen 00.01 und 5.59 Uhr, weil dem Erstverkaufszeitpunkt „eine kulturelle Bedeutung abgehe“.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.