Platz der Buchkunst auf der Buchmesse Frankfurt

Die Frankfurter Buchmesse 2002 wird wieder zur attraktiven Plattform auch für Buchkünstler und Buchkunst-Liebhaber. Zum zweiten Mal wird der „Platz der Buchkunst“ in Halle 4.1 zum zentralen Anlaufpunkt für Sammler und Buchkunst-Liebhaber. 80 Buchkünstler zeigen dort ein breites Spektrum ihrer Werke. Auch das Gastland Litauen ist mit einer exklusiven Sonderausstellung litauischer Künstlerbücher und Buchobjekte auf dem Platz der Buchkunst vertreten.

Zu den Exponaten zählen Pressendrucke, die per Hand mit Bleilettern gesetzt, auf handgeschöpfte Papiere gedruckt und handwerklich gebunden sind, genauso wie Bücher und Zeitschriftenprojekte in experimentellem Design mit ungewöhnlichen Materialien oder phantasievollen Einbänden. Darüber hinaus sind Miniaturbücher und großformatige Mappenwerke zu sehen, sowie Unikatbücher, Einblattdrucke und Buchobjekte.

So abwechslungsreich wie die Formen der Exponate sind auch deren Inhalte. Sie reichen von ersten Zeugnissen des geschriebenen Wortes über experimentelle Lyrik bis hin zu visueller Poesie und aktuellen Themen unserer Zeit. Der Besucher kann auf dem Platz der Buchkunst nicht nur einen Überblick über die zeitgenössische Buchkunst gewinnen, sondern auch das Buchkunst-Handwerk live erleben: Bei den Vorführungen steht in diesem Jahr u.a. die Kunst des Tiefdrucks im Mittelpunkt, vorgeführt von der traditionsreichen Druckwerkstatt Ketelhön aus Möhnesee. Darüber hinaus demonstriert das Hessische Landesmuseum Darmstadt Buchdruck an historischen Maschinen und zeigt die Leipziger Hochschule für Grafik und Buchkunst die Entstehung zeitgenössischer Buchkunst auf der Lithopresse. Die Papiermühle Homburg schöpft Papiere aus der „Bütte“.

Weitere Information über Wibke Bartkowiak und Erika Drapatz, BuchDruckKunst e.V., Tel. 0049 (0)40 27808695, http://www.buchdruckkunst.de

Aktuellen Meldungen der Buchmesse Frankfurt unter: http://www.buchmesse.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.