Presseerklärung von Heyne zur Veröffentlichung der Rio Reiser-Biographie von Hollow Skai als eBook

„Verlag wehrt sich gegen Zensurversuch“, heißt die Überschrift der eben verbreiteten Presseerklärung des Heyne-Verlags. Wie heute der SPIEGEL berichtet [mehr…], wird dieses Buch als eBook veröffentlicht, um umfänglichen Rechtsstreitigkeiten bereits im Vorfeld der Veröffentlichung zu begegnen. Hier die Presseerklärung im Wortlaut:

Der Heyne Verlag wehrt sich gegen Versuche, mit zensurähnlichen Praktiken eine Publikation zu verhindern, und wählt eine ungewöhnliche Publikationsstrategie: Um die verlegerische Freiheit zu wahren, erscheint die Rio Reiser Biographie „Das alles und noch viel mehr“ von Hollow Skai zunächst als eBook.

Als Rio Reiser am 20. August 1996 starb, verstummte eine Legende. Keiner sang mit so viel Überzeugung und Inbrunst gegen die herrschenden Verhältnisse an wie der Frontmann der Polit-Rockband Ton Steine Scherben, deren Songs ein Vierteljahrhundert lang als Soundtrack der Studentenbewegung und der Hausbesetzerszene dienten. Keiner erzählte in seinen Songs so eindringlich von Sehnsüchten und unglücklicher Liebe wie Rio Reiser. Bis heute gibt es kaum einen Musiker, der vor dem „König von Deutschland“ nicht den Hut zieht und ihn für wichtig und stilbildend erklärt.

Der namhafte Hamburger Journalist, Autor und Musikexperte Hollow Skai hat Rio Reiser 25 Jahre lang immer wieder interviewt, porträtiert und begleitet. Er sprach mit Rios Brüdern, Liebhabern und Freunden, Musikern und Managern, dem Rio-Reiser-Haus in Fresenhagen und dem Rio-Reiser-Archiv in Berlin. Zusätzlich wertete er umfangreiches Interview- und Pressematerial aus über 20 Jahren aus und bezog auch die im Jahr 1994 erschienene Autobiographie Rio Reisers mit ein. Wissend um die Problemlage wurde hier die Sorgfaltspflicht des Autors und seines Verlages geradezu penibel ausgelegt.

Versuche, mit den ursprünglich auskunftswilligen Erben eine im Vorfeld der Veröffentlichung plötzlich mitgeteilte Verweigerung der Publikation zu diskutieren und alle angeblich bestehenden Einwände zu erfahren, wurden über Monate verzögert. Erst nach dem ursprünglich für Anfang März angekündigten Erscheinungstermin wurden dem Verlag konkrete Einwände übersandt.

Durch die vermutlich rein juristisch motivierte Verhinderungsstrategie drängt sich nun der Verdacht auf, dass nicht der Schutz von Persönlichkeitsrechten im Vordergrund steht, sondern auch ganz andere Ziele verfolgt werden: In den letzten Jahren hat sich ein prosperierender Geschäftszweig entwickelt, dessen Modell in etwa so funktioniert: Über das Eilverfahren werden Einstweilige Verfügungen gegen Bücher erwirkt, die gerade auf den Markt gekommen sind. Im nächsten Schritt werden Buchhändler, die den Titel führen, per kostenpflichtiger Abmahnung und Unterlassungsaufforderung von geschäftstüchtigen Anwälten zur Kasse gebeten. Der Buchhandel wendet sich selbstverständlich und nachvollziehbar an den Verlag und verlangt Regress.

„Auf diese Weise entsteht nicht nur ein finanzielles Risiko, sondern ein vordergründig durch den Schutz von Persönlichkeitsrechten erwirkter, ernst zu nehmender Eingriff in die Freiheit des gedruckten Wortes. Würde diese Methode weiter um sich greifen, wäre der Buchtyp der Biographie nur noch in der zahnlosen, unkritischen Variante denkbar, ein ganzes Genre stünde damit zur Disposition“ stellt Ulrich Genzler, Programm-Geschäftsführer Heyne Verlag fest. „Um unsere Handelspartner vor etwaigen Forderungen zu schützen, und weil wir von der sorgfältigen Recherche unseres Autors überzeugt sind, gehen wir in diesem Fall den ungewöhnlichen Weg, der Erstveröffentlichung als eBook.“

Die elektronische Version des Buches ist ab sofort in Form einer pdf-Datei vorerst exklusiv über die Seite www.ciando.com erhältlich. Außerdem wird Hollow Skai wie geplant am 17. März 2006 während der lit. COLOGNE und auf der Leipziger Buchmesse am 18. März 2006 aus seiner Rio Reiser Biographie lesen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.