Quo Vadis-Autoren lesen für das Kölner Stadtarchiv

Nächsten Monat lesen bekannte Mitglieder des Autorenkreises historischer Roman Quo Vadis in sechs deutschen Städten für die Rekonstruktion des Kölner Stadtarchivs. Alle Einnahmen der Lesereihe kommen der Stiftung Stadtgedächtnis zugute.

Die Lesungen finden statt in Hamburg (8.4.), Chiemgau (15.4.), Neustadt a.d. Weinstraße (16.4)., Bad Gandersheim (17.4.), Köln (17.4.), Frankfurt (11.4. und 23.4.) und Hamburg/Groß Borstel (29.4).

An der von Quo Vadis bundesweit organisierten „Sternlesung für das Kölner Stadtarchiv“ beteiligen sich insgesamt 30 Autoren. Um so viele Spenden wie möglich aufzutreiben, verzichten alle auf ihre Honorare. Weitere Infos inklusive ausführlichem Online-Flyer unter www.historische-romane.org.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.