Random House USA: Baker Bericht schafft innerhalb eines Tages Platz 18 der Amazon Liste

Noch am Tag der offiziellen Veröffentlichung des Irak-Berichts der so genannten Baker-Kommission hatte die US-Tochter der Verlagsgruppe Random House die Empfehlungen der Expertengruppe als Taschenbuch auf den Markt gebracht. Unter dem Titel „Iraq Study Group Report“ erreichte er beim Online-Buchhändler Amazon binnen weniger Stunden Platz 18. Das berichtet die Financial Times Deutschland (FTD).

Dem Bericht zur Folge rechne auch die Buchhandelskette Barnes & Noble damit, dass der Bericht ein Verkaufsschlager wird. Auch beim Verlag sei man vom Erfolg des Titels überzeugt. Nach Verlagsangabe ist eine zweite Auflage des Taschenbuchs sei bereits im Druck.

In der Studie kommt zum Schluss, dass die Irak-politik von US-Präseident George Bush gescheitert sei.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.