Residenz: Herwig Bitsche geht zum Jahresende

Wenige Stunden vor Eröffnung der Buchmesse bietet Österreich wieder Stoff für Nachrichten: Gestern abend ging der Deutsche Buchpreis ins Nachbarland [mehr…]; heute geht der Blick zum Residenz Verlag: Dessen Verlagsleiter (Foto) geht zum Jahresende.

Nach 12 Jahren als Verlagsleiter in St. Pölten, in denen Herwig Bitsche sechs Jahre auch für den Residenz Verlag verantwortlich war, verlässt er das Niederösterreichische Pressehaus, das Eigentümer des Residenz Verlags ist. „Es war eine spannende Zeit und eine große Herausforderung, den Residenz Verlag wieder zu einem führenden österreichischen Verlagshaus zu machen. Aber, irgendwann muss man loslassen können und neuen Kräften die Chance geben, sich zu entfalten“, sagt Herwig Bitsche.

Der Geschäftsführer des NÖ Pressehauses, Prof. Harald Knabl, meint dazu: „Der Verlag ist gut aufgestellt und wir haben ein junges, engagiertes und zukunftsorientiertes Verlagsteam, auf das wir bauen können.“

Der Residenz Verlag, 1956 in Salzburg gegründet, ist seit 2004 im Besitz des Niederösterreichischen Pressehauses, das seinen Sitz in St. Pölten hat. Der Verlag publiziert Literatur, Sachbücher und Kinderbücher; Bitsche kann auf Erfolge mit Clemens J. Setz, mit den Büchern von Walter Kappacher, Erika Pluhar,Christine Nöstlinger, Ulrich Ladurner und Abt Gregor Henckel Donnersmarck zurückblicken.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.