Resteverwertung für Buchhändler: getbooks verkauft Unverkäufliches

Beschädigte Exemplare, Altes, das Platz einnimmt, den man für verkäufliche Ware braucht und nicht mehr remittieren kann … Unverkäufliches sammelt sich überall an. Getbooks bietet nun Buchhändlern an, solche Ware abzuholen und im Internet zu verkaufen.

Im aktuellen BuchMarkt stellen wir Ihnen das Angebot von Pia Köllner und Edgar Hardt, die beide zuvor bei Thalia tätig waren, vor. Zwischen dreißig und vierzig Prozent des erzielten Verkaufspreises erhält der Buchhändler am Ende für Ware, die andernfalls nur allzu oft im Keller geblieben wäre und dort überhaupt kein Geld gebracht hätte.

Lesen Sie hier den Artikel aus dem Mai-Heft: download(Seiten aus 099 whisper_05.pdf)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.