Rowohlt startete heute „Bookmarks-Spezial“ zur Fußball-WM mit Uwe Seeler-Interview

Heute startete Rowohlt online mit einem „Bookmarks-Spezial“ zur Fußball-WM. Harald Krämer aus der Online-Redaktion beruhigt vorab die möglichen Kritiker: „Klingt schwer unoriginell, weil jede Tankstelle und jedes Wochenblatt (neben allen anderen) irgendwas zu Brasilien macht. Aber wir werden gut zwei Dutzend Fußballinterviews mit Rowohlt-Autorinnen und –Autoren sukzessive veröffentlichen. Das ist der Plan – und wir sind sehr optimistisch.“

Mit dabei sind u.a. Simon Beckett und Uwe Seeler, Pascale Hugues und Hjorth/Rosenfeldt, Alfred Grosser und Maurizio de Giovanni, Horst Evers und Dietrich Faber, Matthias Nawrat und Holly-Jane Rahlens.
Heute wird mit Colum McCann (New York), Uwe Seeler (Hamburg) und Misery Bear (London) gestartet; morgen folgt dann Simon Beckett, übermorgen Alfred Grosser.

Krämer: „In den Gesprächen geht es um wirklich weltbewegende Themen. Warum Belgien, Uruguay oder die Schweiz Fußball-Weltmeister werden (noch ist leider kein Minderheitentipp zum Iran eingegangen): Weshalb auch dicke Männer sehr ansehnlich Fußball spielen können. Ist man als Schriftsteller nicht zum Public Viewing verurteilt (perfekte Lesernähe, echte Gefühle etc.)? Wie man endlich die geldgeile Supermacht Fifa entmachten kann usw. usf.“

Durch Klick auf die Abbildungen zu den jeweiligen Links

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.