SBVV mit PRO HEVETIA an der Buchmesse Kairo, 21. bis 30. Januar 2004

Vom 21. bis 30. Januar 2004 nimmt der SBVV erstmals an der Buchmesse in Kairo teil. Die grösste Buchmesse im arabischen Raum ist aufgrund ihrer Kommunikationsfunktion zwischen ägyptischem Staat und den unterschiedlichsten Bevölkerungsgruppen das bedeutendste jährlich wiederkehrende Kulturereignis im Land – mit einer wichtigen Ausstrahlung in die gesamte Region. Die für Europäer kaum fassbare Bedeutung erklärt sich auch aus der Tatsache, dass die arabische Welt kein ISBN-System kennt und folglich kein Bestellsystem für Bücher existiert. Bücher werden an der Messe entdeckt und gekauft! Die Arabische Welt ist Gastland an der Frankfurter Buchmesse 2004.
An einer Veranstaltung vom 26. Januar 2004 unterhalten sich renommierte ägyptische Autoren, Baha Taher, Gamal al-Ghitani, Miral al-Tahawi mit den Schweizer Verlegern, Lucien Leitess, Unionsverlag, Helene Schär, Kinderbuchfonds Baobab.

Im Hinblick auf die Präsenz der arabischen Liga an der Frankfurter Buchmesse werden das unterschiedliche Funktionieren des arabischen und des deutschsprachigen Buchmarkts, das Leseverhalten in Aegypten und in der Schweiz, Fragen der Übersetzung wie auch die Bedeutung der Literatur in der Gesellschaft zur Sprache kommen.
Die deutschsprachige Buchhandlung in Kairo, Lehnert & Landrock Bookshop, wird während der Veranstaltung aktuelle Buchtitel zum Verkauf anbieten.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.