Sonderausstellung in Frankfurt am Main ab 4. Juli: Schönste Bücher aus aller Welt

Seit 1963 wird in Leipzig der Buchgestaltungs-Wettbewerb „Schönste Bücher aus aller Welt“ durchgeführt. Im Jahre 1991 ist die Stiftung Buchkunst mit der Durchführung dieses Wettbewerbes beauftragt worden. Ausgestellt sind die Bücher, die seit 1991 mit einer ‹Goldenen Letter›, der höchsten Auszeichnung des Wettbewerbs, einer Goldmedaille, einer Silbermedaille, einer Bronzemedaille oder einem Ehrendiplom ausgezeichnet waren. Diese preisgekrönten schönsten Bücher stammen aus 22 Ländern aus Asien, Süd- und Nordamerika, Afrika und aus West-, Nord- und Osteuropa. Zur Ausstellungseröffnung In der Deutschen Bibliothek in Frankfurt am 3. Juli 2003, 18 Uhr sprechen: Dr. Elisabeth Niggemann, Die Deutsche Bibliothek, Masaki Okada, Generalkonsul von Japan, Bertram Schmidt-Friderichs, Verlag Hermann Schmidt Verlag Mainz und Uta Schneider, Stiftung Buchkunst. Die Ausstellung ist vom 4. Juli bis 30. August zu folgenden Zeiten geöffnet: Montag bis Donnerstag 10 bis 20 Uhr, Freitag 10 bis 18 Uhr, Samstag 10 bis 17 Uhr, an Sonn- und Feiertagen geschlossen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.