SPIEGEL kommentiert Heidenreich-Rauswurf: „Sie hat’s vermasselt“

„Das ZDF wirft Elke Heidenreich raus. Und hat Recht: Die ‚Lesen!‘-Moderatorin war in ihrer Borniertheit nicht mehr zu tragen“, findet SPIEGEL-Redakteur Markus Brauck.

„Es ist verflucht ärgerlich, dass das ZDF diesmal Recht hat. Elke Heidenreich hat es vermasselt. Sich und ihrer Sendung und allem, was im Fernsehen mit Kultur zu tun hat. Und warum? Aus purer Eitelkeit“ schreibt Brauck. Denn: Am Ende blieb dem ZDF überhaupt kein andere Wahl mehr, als Heidenreich im hohen Bogen rauszuwerfen. Nicht einmal vom ZDF, das oft genug Prügel verdient hat, darf man erwarten, dass es den Knüppel auch noch bezahlt.

„Am Ende verstand selbst Marcel Reich-Ranicki, auf dessen Ticket sie ja irgendwie gereist war, sie nicht mehr. Ausgerechnet er, den sie vor Thomas Gottschalk schützen zu müssen meinte, verteidigte nun Gottschalk gegen sie [mehr…]. Ein hübsch misslungenes Dreiecksverhältnis.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.