Süddeutsche mit neuem Projekt: ab 5. März DVDs in der „SZ-Cinemathek“ – Vertrieb auch über Buchhandel

Der Erfolg der SZ-Bibliothek hat den Süddeutschen Verlag mutig gemacht: Wie der SPIEGEL heute exklusiv meldet, wird die Süddeutsche Zeitung ab 5. März eine DVD-Edition auf den Markt bringen, die sich im Marktauftritt eindeutig an der bekannten Buchreihe orientiert.

Unter dem Namen SZ-Cinemathek sollen ausschließlich Spielfilme auf DVD zum einheitlichen Preis von 9,90 Euro in den Handel gebracht werden. Jede Woche wird im Feuilleton der SZ der jeweilige Film der Woche besprochen, darunter sollen etwa Der unsichtbare Dritte, Heat oder Wilde Erdbeeren sein.

Am Mittwoch dieser Woche sollen auf einer Pressekonferenz Einzelheiten zum Projekt bekannt gegeben werden. Bereits vorab wurde bekannt, dass der Buchhandel beim Vertrieb der Scheiben eine wichtige Rolle spielen soll.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.