Thieme hilft mit Geld- und Sachspenden

Die Thieme Verlagsgruppe spendet den vom Hochwasser betroffenen Buchhandlungen sowie Arztpraxen € 20.000,-. Damit will der medizinische Fachverlag den Wiederaufbau unterstützen.
Beschädigte Bücher aus dem Verlagsprogramm werden den Buchhandlungen zudem kostenlos ersetzt. Verluste sollen unter der Telefonnummer 0711/8931257 gemeldet werden.

Auch die Kliniken, deren Bibliotheksbestand vernichtet wurde, können mit einer Bücherspende seitens des Fachverlags rechnen.

Die 500 MitarbeiterInnen zeigen sich solidarisch mit den Opfern der Flutkatastrophe und sammeln ebenfalls Geld ein, um den Wiederaufbau der Buchhandlungen und Arztpraxen zu unterstützen.

Kontakt: Thieme Verlagsgruppe, Anne-Katrin Döbler, Rüdigerstr. 14, 70496 Stuttgart, Tel. 0711/8931-115, Fax 0711/8931-566, E-Mail: anne.doebler@thieme.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.