UMGEBLÄTTERT: Bücher und Autoren am MITTWOCH in den Feuilletons – und Boulam Sansal im Interview über den Terror

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell

einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Frankfurter Rundschau

Präzise und unsentimental: Anne Enright Rosaleens Fest (DVA)

Drei Jugendbücher, die Gänsehaut machen:

Silas Matthes Miese Opfer (Oetinger)

Inés Garland In den Augen der Nacht (Fischer KJB)

Louis Sachar Schlamm oder Die Katastrophe von Heath Cliff (Beltz & Gelberg).

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Interview mit Boualem Sansal: „Der Westen hat die islamistische Gefahr unterschätzt.“

Serge Ramelli Paris (te Neues) – fotografiert im Dämmer des spätern Nachmittags.

Philip Pettit Gerechte Freiheit? (Suhrkamp) – die Deutung von Herrschaftsverhältnissen.

Glänzt mit seinen Erzählungen: Stuart Nadler Das Buch des Lebens (KiWi).

Die Welt

Heute nix.

Süddeutsche Zeitung

Tahar Jelloun im Interview über den Terror.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.