UMGEBLÄTTERT: Bücher und Autoren am SAMSTAG in den Feuilletons – und „vor Nicolas Mahler ist niemand sicher“

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell

einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Frankfurter Rundschau

„ Er war die Stimme seines Herren“:„Nun gibt es eine Gesamtausgabe: Giorgio Vasaris Lebensbeschreibungen der berühmtesten Maler, Bildhauer und Architekten ist fertig – 45 bei Wagenbach).

Dazu ein Nachruf auf [Hans Mommsen.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

„Hitler allein erklärt gar nichts“: Nachruf auf Hans Mommsen.

Kurz gemeldet:

Der Prix Femina geht an Christoph Boltanski,

„Man soll uns nicht mit Wühlmäusen vergleichen“: Adams Apfel und Evas Erbe. Wie die Gene unser Leben bestimmen und warum Frauen anders sind als Männer von Axel Meyer (C. Bertelsmann).

„In den Rhein gegangen“: Über Billy Hutters „treffende Otto-Normal-Analyse Karlheinz Metrolit).

„Huckkukkuk und Pücklerino“: [Günter de Bruyn „ erzählt von der letzten Liebe des Staatskanzlers Hardenberg“ S. Fischer).

„Vergessen, um sich zu erinnern“: Ein Gespräch mit[ Frank Witzel.

Die Welt

In REISE:

„Faszination des Untergangs“: Eine ganze Seite mach Lust auf den Delius-Klasing Bildband Mission Titanic. Tiefseeexpedition zum berühmtestenWrack der Welt.

„Wir konnten nicht alle Schuld bei Hitler abladen“: Nachruf auf Hans Mommsen.

„Schlechte Bücher liest man nicht“: Ein Kommentar} zur zweiten Sendung des Literarischen Quartetts von gestern.

Die Bücher der Beilage hatten wir bereits gemeldet [mehr…].

Süddeutsche Zeitung

„Lange Nasen“: Vor dem Wiener Comic-Zeichner und Lyriker Nicolas Mahler „ist niemand sicher“ – er hat den Kleinen Prinz in der Insel Bücherei neu illustriert; dazu ausführlich behandelt die „ Philosofunnies“ Party Spaß mit Kant Suhrkamp.

„Nichts für Zimperliche“: „Seit dem Abschluss der Harry Potter Reihe schreibt[ J. K. Rowling als Robert Galbraith Krimis. In Career of Evil wird sie richtig grausam“ Sphere, London).

Kurz:

Logo Modernism ([Taschen).

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.