UMGEBLÄTTERT: Bücher und Autoren heute in den Feuilletons – und die Büchergilde wird Genossenschaft

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell

einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Frankfurter Rundschau

Da die Zeiten für Buchclubs düster sind, zeigt sich die Büchergilde Gutenberg erfinderisch: Sie gründet eine Genossenschaft, und die Kunden werden Eigentümer.

Drei Bücher über Finanzen und Moral:

Christian Felber Geld. Die neuen Spielregeln (Zsolnay)

Felix Martin Geld, die wahre Geschichte (DVA).

Lisa Herzog u.a. Der Wert des Marktes (Suhrkamp).

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Heunte nicht in der Post, dafür die SZ doppelt.

Die Welt

Heute nix.

Süddeutsche Zeitung

Schauplätze des Ersten Weltkriegs: Was erzählt die Literatur über den Krieg im Osten? Haseks Schweijk ist die große Ausnahme.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.