UMGEBLÄTTERT: Bücher und Autoren heute in den Feuilletons – und Ernst Piper über die beiden Weltkriege

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell

einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Frankfurter Rundschau

Interview mit Ernst Piper, der gerade bei Piper den Band Das Zeitalter der Weltkriege 1914-1945 herausgegeben hat.

Richard Yates} erzählt in Eine strahlende Zukunft von Plänen und Enttäschungen ([DVA).

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Unsere liebsten Romanhelden: Frank Schulz über Eckhard Henscheids Alfred Leobold.

„Flirt mit der Heimatliteratur“: Reinhard Kaiser-Mühlecker Schwarzer Flieder (HoCa).

Ideologie der Wahlfreiheit: Renata Salecl Die Tyrannei der Freiheit (Blessing).

„Ein moralisches Dilemma“: David Edmonds Would You Kill The Fat Man (Princeton UP).

Walter Kirns Buch über den Hochstapler Christian Gerhartsreiter kommt jetzt auf Deutsch unter dem Titerl Blut will reden bei (C.H. Beck).

Die Welt

Heute nix.

Süddeutsche Zeitung

„Esoterischer Unfug“: Hubert Dreyfus u.a. Alles, was leuchtet. Wie große Literatur den Sinn des Lebens erklärt (Ullstein).

„Schmale Lippen, dicke Klöpse“: Christoph Peters’ Roman Herr Yamashiro bevorzugt Kartoffeln (Luchterhand).

Ein Nachspiel zum französischen Militäreinsatz in Mali: Erik Orsenna Mali, oh Mali (Editions Stock).

Kinder- und Jugendmedien
Ria, Oskar und die TieferschattenAndreas Steinhöfels Buch (Carlsen) kommt ins Kino.

Ebenfalls bei Carlsen Pauls fantastische Abenteuer – die Comic-Reihe von Emile Bravo.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.