UMGEBLÄTTERT: Bücher und Autoren heute in den Feuilletons – und hat der Agent Harper Lee betrogen?

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell

einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Frankfurter Rundschau

Ilja Richter schreibt übers Älterwerden: Du kannst nicht immer 60 sein (riva).

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Ein Dorf wird geflutet: Annika Scheffel Bevor alles verschwindet (Suhrkamp).

„Verzaubernd, verrückt“: Julia Kissina Frühling auf dem Mond (Suhrkamp).

„Verlustvariationen“: Robin Black Wenn ich Sie liebte, würde ich Ihnen die Wahrheit sagen (Luchterhand).

Vorabdruck aus: John F. Kennedy. Unter Deutschen. Reisetagebuch und Briefe 1937-1945 (Aufbau).

Nachruf von Jürg Altwegg auf Jürg Amann).

Neue Sachbücher
Ulinka Rublack Die Neue Geschichte. Eine Einführung in 16 Kapiteln (S. Fischer).

Michael Mary Ab auf die Couch. Wie Psychotherapeuten immer neue Krankheiten erfinden und immer weniger Hilfe leisten (Blessing).

Die Welt

Wurde Harper Lee von ihrem Agenten betrogen? Auf jeden Fall hat die 87jährige Autorin jetzt Klage eingereicht. Samuel Pinkus soll 2007 den Schlaganfall Lees ausgenutzt haben, sie so allerlei unterschreiben zu lassen.

Im Wirtschaftsteil

„Deutsche Verbraucher verhindern Rezession“: Wer hätte das gedacht: Der Konsum stützt die deutsche Wirtschaft und verschafft ihr gerade mal noch ein Wachstum von 0,1 Prozent. Kann man hoffen, dass für den Buchhandel auch etwas davon abfällt.

Süddeutsche Zeitung

Geschäftsmodell „Kulturthriller“ scheitert: Dan Brown mogele sich in Inferno (Bastei Lübbe) an der „Göttlichen Komödie“ vorbei, meint Lothar Müller).

Ein „Mikrokosmos des prekären Lebensgefühls“: Inger-Maria Mahlke Rechnung offen (Berlin).

In drei Bänden: William Egglestons Konvolut von Reisefotografien: Los Alamos Revisted (Steidl).

Ein „gründliches Handbuch über die Schlüsselliteratur“: Gertrud Maria Rösch Fakten und Fiktionen. Werklexikon der deutschsprachigen Schlüsselliteratur 1900-2000 (Hiersemann).

Annotiert
Elke Naters Später Regen (KiWi).

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.