UMGEBLÄTTERT: Bücher und Autoren heute in den Feuilletons – und „Murakamis magische Masche“

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell

einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Frankfurter Rundschau

Biographie über einen der österreichischen Kriegstreiber zum Ersten Weltkrieg: Wolfram Dornik Des Kaisers Falke. Wirken und Nachwirken von Franz Conrad von Hötzendorf (Studien-Verlag).

„Wissenschaftlich, monumental und sehr persönlich“: Johannes Groth Menhire in Deutschland (Nünnerich-Asmus Verlag).

„Verwirrend und ermüdend“: Hakan Nesser Himmel über London (btb)

Frankfurter Allgemeine Zeitung

„Murakamis magische Masche“: Alles Meisterwerke, findet Andreas Platthaus: Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki, Südlich der Grenze, westlich der Sonne und Die unheimliche Bibliothek (alle DuMont).

Annotiert: Through a Glass, Darkly (Leipziger Universitätsverlag).

Der amerikanische Literaturagent John Brockman stellt jedes Jahr in seinem Internet-Salon eine Frage, dieses Jahr: „Welche wissenschaftliche Idee ist reif für den Ruhestand?“ Eine Auswahl der Antworten von www.edge.org ganzseitig im Feuilleton.

Die Welt

Krekeler killt Jan Costin Wagner Tage des letzten Schnees (Galiani).

Süddeutsche Zeitung

Eine Auswahl aus vier Jahrzehnten: Paul Nizon Die Belagerung der Welt – Romanjahre (Suhrkamp).

Kritische Ausgabe: Rudolf Steiner Schriften über Mystik, Mysterienwesen und Religionsgeschichte. Schriften – Kritische Ausgabe Band 5 (Frommann-Holzboog Verlag).

„Schauerliches Helldunkel“: Mark Siegel Sailor Twain oder Die Meerjungfrau im Hudson]).

{Kinder- und Jugendsachbuch
Norman Messenger Das Land Manglaubteskaum (Gerstenberg)

Brigitte Hoffmann Planeten und Sterne (Carlsen)

Peter Laufmann Wo kommst du denn her? Wie und warum Tiere und Pflanzen wandern und sich an anderen Orten niederlassen (Carlsen).

Birgit Lockheimer Zu Tisch! Das Hausbuch vom Essen und Trinken (Gerstenberg)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.