UMGEBLÄTTERT: Bücher und Autoren heute in den Feuilletons – und Stadt- und Dorfgeschichten

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Frankfurter Rundschau

„Von Geschichten bevölkert“: Michael Stührenberg liefert eine Sammlung von Dorf-Reportagen – „Über diese Reportagen muss man nicht viel sagen. Sie sind eine Klasse für sich.“
Michael Stührenberg, Das Dorf in Deinem Kopf – Geschichten zwischen Generationen (Gollenstein)

„Wirtschaftswunder in Alfeld“: Vierzig Jahre lang fotografierten Vater und Sohn Püscher ihre Stadt in Niedersachsen. „Die ‚Sammlung Püscher‘ bildet ein einzigartig lückenloses fotografisches Soziogramm einer Kleinstadt, die beispielhaft für das stehen könnte, was man die ‚alte Bundesrepublik‘ nennt.“
Annet Gröscher, Simon Schwinge (Hg.), Eine Stadt auf Fotopapier (Fruehwerk)

„Kein Selbstläufer mehr“: Zum zweiten Mal fand die Tagung „Krimis machen“ statt. Fazit: „Ein guter Krimi ist ein gutes Buch.“

Frankfurter Allgemeine Zeitung

„Enteignung“: Amazon setzt britische Verlage unter Druck. Mehr dazu: [mehr…] und [mehr…]

„Macht mal langsam, Kinder!“: Peter Sloterdijk zeigt sich als „virtuoser Erzähler“ und verknüpft „eine Henkergeschichte mit Dada und dem Ende der Golddeckung“ – „Alles fügt sich unter der Hand dieses begnadeten Geschichtenerzählers zur ‚Bastardenlogik‘.“
Peter Sloterdijk, Die schrecklichen Kinder der Neuzeit. Über das anti-genealogische Experiment der Moderne (Suhrkamp)

„Heiß wie ein Eiswürfel“: Ein neuer Fotoband feiert Grace Kelly in all ihren Rollen.

Frankfurter Anthologie
Kerstin Hensel, Das gefallene Fest. Gedichte und Denkzettel (poetenladen)
Kerstin Hensel, Das verspielte Papier. Über starke, schwache und vollkommen misslungene Gedichte (Luchterhand)

„Das Experiment, für das wir nichts brauchen außer unserem Leben“: J. M. Coetzee und Paul Auster sprechen über sich selbst und über Sex und Erotik.
Paul Auster, J. M. Coetzee, Von hier nach da. Briefe 2008-2011 (Fischer TB)

„Frau sucht kleine Jungs für schmutzige Spiele“: Das kontroverseste Buch des Jahres in Amerika: Alissa Nutting schreibt eine von einem realen Fall inspirierte Geschichte über Sex zwischen einer Lehrerin und ihrem Schüler.
Alissa Nutting, Tampa (Hoffmann und Campe)

Die Welt

heute nix.

Süddeutsche Zeitung

„Ein Untergeher“: Ludwig Winders Roman über Franz Ferdinand ist endlich wieder da.
Ludwig Winder, Der Thronfolger (Zsolnay)
Alma Hannig, Franz Ferdinand. Die Biographie (Amalthea)

„Neue Spezies“: Die Münchner LMU erforscht künftig die ‚Chamisso-Literatur‘ der Preisträger des Adelbert-von-Chamisso-Preises.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.