UMGEBLÄTTERT: Bücher und Autoren heute in den Feuilletons – und Wagenbach feierte den 50.

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell

einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Frankfurter Rundschau

Interview mit Heinrich August Winkler, dessen 3. Band Geschichte des Westens im September bei C.H. Beck erscheinen wird, über Deutschlands militärische Verantwortung und Putins riskante Politik.

Ein Buch über Snowden und seine Unterstützer: Luke Harding Edward Snowden (Edition Weltkiosk). Dazu passend: Grass kritisiert Merkel scharf, weil sie es bislang nicht einmal für nötig gehalten hat, auf den Protest der Schriftsteller gegen die NSA-Überwachung auch nur zu antworten. Wäre er jünger, würde er ein Zelt vor dem Kanzleramt aufschlagen.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Andreas Kilb über die Berliner Feierstunde bei Wagenbach [mehr…].

Kinder- und Jugendbücher
Wunderdinge. Weltliteratur für Kinder – illustriert von Lisbeth Zwerger (NordSüd).

Franz Marc im Ersten Weltkrieg: Reinhard Osteroth 1914. Ein Maler zieht in den Krieg (Aladin).

Fracking und die Folgen: Lukas Erler Brennendes Wasser (Arena).

Personalien der Woche
Hans Bender wird morgen 95, Berhard Schlink am Sonntag 70.

Neue Wirtschaftsbücher
Hans-Christoph Ihrig u.a. Rechte und Pflichten des Vorstands (D. Otto Schmidt)

ESRB The ESRB Handbook on Operationalising Macroprudential Policy in the Banking Secrot (www. esrb.europa.eu).

Die Welt

Heute nix

Süddeutsche Zeitung

Walter Grasskamp André Malraux und das imaginäre Museum (C.H. Beck).

Ein Auswahlband: [Erik Johan Stagnelius Aus dem Dunkel der Trübsal (Kleinheinrich).

Johan Schloemann über den 50. von Wagenbach.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.