UMGEBLÄTTERT: Bücher und Autoren heute in den Feuilletons – und warum Europa die Einwanderung neu regeln muss

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell

einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Frankfurter Rundschau

Desmond Morris porträtiert die Eule (Matthes & Seitz), das unbekannte Wesen.

Ein anderes Fußball-Buch: Christoph Biermann Wenn wir von Fußball träumen (KiWi).

Frankfurter Allgemeine Zeitung

„Europa duckt sich beim Problem Einwanderung bloß weg“: Paul Collier Exodus. Warum wir die Einwanderung neu regeln müssen (Siedler).

Eine klug komponierte Mischung aus Abenteuer und Historie – Pierre Lemaitres Erster-Weltkriegs-Roman Wir sehen uns da oben (Klett-Cotta) – es ist der erste Band eines Zyklus’, der einmal mehr als hundert Jahre umfassen soll.

Die Welt

Günter Berg über die Trauerfeier für Siegfried Lenz im Hamburger Michel.

Süddeutsche Zeitung

Hilary Mantel eckt in Großbritannien an mit ihrem Erzählungsband Die Ermordung Margaret Thatchers– Jetzt ist das Buch auf Deutsch bei DuMont erschienen.

„Schöne Erzählung über die Rätsel der Kindheit“: Hanns Zischler Das Mädchen mit den Orangenpapieren (Galiani).

Zum 300. Geburtstag von Johann Joachim Spalding, dem „Meistertheologen im Zeitalter der Aufklärung“, dem Albrecht Beutel (Mohr Siebeck) eine Biographie gewidmet hat.

Annotiert: Hermann Kurzke, Christiane Schäfer Mythos Maria (C.H. Beck).

Das politische Buch
Joschka Fischer Scheitert Europa? (KiWi).

Julian Nida-Rümelin Der Akademisierungswahn (Edition Körber).

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.