UMGEBLÄTTERT: Bücher und Autoren heute in den Feuilletons von FAS und WamS – und “Der Roman unserer Epoche”

Auch sonntags blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Frankfurter Allgemeine

„Das Buch der Stunde“: Hat es das schon mal gegeben? Heute „ein ganzes Feuilleton“ um ein einziges Buch: Der Circle von Dave Egggers (K&W) – sieben Seiten um den “Roman unserer Epoche” , wie die FAS auf der Titelseite schreibt.

In WISSENSCHAFT:
„Die Anstalt auf dem Affenstein“: Die FAS Doppelseite ist dem Struwwelpeter gewidmet: „Was ist nur dran an diesem wüsten Buch?“.

Welt am Sonntag

„Fragen Sie, ob ich mal gestalkt habe“: Sechzehn Jahre nach Sommerhaus. später hat Judith Hermann ihren ersten Roman geschrieben. Ein Gespräch mit ihr über den „Anteil des Wahnsinns in der Liebe“ und Aller Liebe Anfang (S. Fischer).

„Erlösungsauftrag Totalvernetzung“: Auch hier eine ganze Seite über Der Circle von Dave Egggers (K&W).

„Wie schön, sich dem Wahnsinn zu ergeben“: Der „Schriftstellersohn Mark Vonnegut erzählt, wie er 1969 in seiner Hippie-Kommune fast an Schizophrenie krepiert wäre“. Eden-Express (Berlin).
Das war es auf den ersten Blick; wenn wir in anderen Rubriken noch was entdecken, wird’s im Laufe des Tages nachgeliefert.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.