UMGEBLÄTTERT: Bücher und Autoren heute in den Feuilletons von FAS und WamS – und Liebeserklärungen an Sylt und „Der Täter Typ“

bild(,l36916)Auch sonntags blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Frankfurter Allgemeine

„Der Täter Typ“: In seinem neuen Buch Das Lächeln der Täter erklärt Klaus Theweleit, „warum Breivik ständig grinste und warum die Lust am Töten nichts mit Religion oder Ideologie der Mörder zu tun hat“ (Residenz).

„Wir sind alle Felix Krull“: Ein Beitrag von Helene Hegemann (Jage zwei Tiger). Sie meint: „In Zeiten sozialer Netzwerke ist und Hochstapelei zur zweiten Natur geworden. Nur ein neuer Autismus kann uns retten“.

„Ich werde mich in Stücke reißen“:Paul Ingendaay schreibt über Charles Dickens, den „größten Erzähler des 19. Jahrhunderts“.

„Unverschämtheit! Töricht! Dumm!“: Über Der Briefwechsel von Marcel Reich-Ranicki, Peter Rühmkorf (Wallstein), „ein herrliches Buch“.

Eine „kleine Meinung“ zu Gebrauchsanweisung für den FC Bayern von Helmut Krausser (Piper)…

In WISSENSCHAFT:

Eine Doppelseite (s. Abb, wäre ein großartiges Plakat fürs Fenster) aus und zum Thema Büroklammern verbiegen (Kein & Aber). Großartiger Psychotest!!!

Welt am Sonntag

„Eine Frau namens Workflowanalyse“: Mit Holly „spendiert der Goldmann Verlag Berlins Medienszene die erste eigene Groschen Roman Serie“.

„Indem sie vernichten, werden sie lebendig“: Ein Gespräch mit Klaus Theweleit über sein Buch Das Lächeln der Täter (Residenz).

Und in REISE (S. 78) ein großer Bericht zum Buch Mein Sylt. Ein Atlas voller Liebeserklärungen, hrsg. von Ulla Mothes und Kristina Kienast (Fuchs & Fuchs). Den Text dazu hat Hamburgs ehemaliger Erster Bürgermeister Ole von Beust geschrieben.

(Das war es auf den ersten Blick; wenn wir in anderen Rubriken noch was entdecken, wird’s im Laufe des Tages nachgeliefert.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.