VEMAG Vorstand Göbel: Berufung Richters „falsch gewertet“

Zu unserer Meldung über die Berufung von Prof. Jürgen Richter in den Vorstand der VEMAG AG, Köln, [mehr…] weist VEMAG-Vorstand Günter Göbel darauf hin, dass „Ihnen sicherlich bewusst ist, dass Sie die Pressemeldung falsch gewertet haben“: Es gehe bei der Berufung Richters „lediglich darum, dass Herr Professor Richter bisher bei der VEMAG nicht vorhandene neue in- und ausländische Geschäftsfelderentwickeln soll, die die bisherige excellente wirtschaftliche Verfassung der VEMAG noch verstärken sollen. Insofern ist unsere Pressemitteilung eindeutig formuliert. Deshalb finde ich es außerordentlich bemerkenswert, dass Sie der VEMAG Schwachstellen andichten, deren strukturelle Behebung Aufgabe eines neuen Vorstandes sein soll.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.