Verfahren gegen Fuldaer Verlagsanstalt (FVA) eröffnet

Dass die Fuldaer Verlagsagentur (FVA) insolvent ist, hatten wir bereits am 9. Januar 2004 gemeldet [mehr…]. Jetzt ist das Insolvenzverfahren gegen die FVA am 1. März unter dem Aktenzeichen 91 IN 87/03 offiziell beim Amtsgericht Fulda eröffnet worden.

Der Betrieb war zwar weitergelaufen, inzwischen aber hat fast die komplette Fürhrungsmanschaft, zuletzt auch der Produktionsleiter, das Unternehmen verlassen haben. Auch der vom Hauptaktionär Fresenius eingestzte Geschäftsführer Reinhold Hartwich ist nicht mehr im Unternehmen.

Die Beteiligung der FVA an der Eichborn AG (12,32 Prozent) sei nach Angaben des Insolvenzverwalters weitgehend an Banken verpfändet. Der Insolvenzverwalter ist Bernd Statz .

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.