Vom Bundeskabinett bis zu Fremdsprachen: „Tandoku“-Bücher sollen Sudoku ablösen und steigern den Suchtfaktor

Tandoku: Das Kabinett Merkel

Seit gut einem Vierteljahrhundert ist das beliebte Denkspiel Sudoku (= „eine Zahl, die alleine steht“) in Japan populär, und auch in Deutschland wird seit Jahren eifrig mit Zahlen geknobelt. Jetzt will ein Buchverlag aus Bergisch Gladbach beweisen, dass das Spielprinzip noch nicht ausgereizt ist: Tandoku („ein Zeichen, das alleine steht“) ist die konsequente Weiterentwicklung, denn hier wird mit Zeichen und Wörtern gespielt.

Mit seiner Idee sorgte das Breuer & Wardin Verlagskontor schon auf der Frankfurter Buchmesse für Furore, denn die ersten Tandoku-Bücher fanden großen Anklang – vor allem bei Einkäufern großer Buchhandelsketten: „Das Interesse war noch größer als erwartet, die Auftragsbücher sind voll“, freut sich Geschäftsführer Bodo Wardin. „Das Potenzial ist riesig, denn Tandoku ist nicht auf bloße Zahlen reduziert, sondern eröffnet die ganze Welt des Allgemeinwissens, der Sprachen und generell des spielerischen Lernens mit Wörtern.“

Aktuelles Beispiel ist das neue Bundeskabinett: Kennen Sie schon alle Minister? Das Gratis-Tandoku auf www.tandoku.de liefert zehn Rätsel in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen und kann kostenlos heruntergeladen werden – inklusive kurzer Erläuterungen zum neuen Kabinett und dem Bundestag. „Damit können Sie die Namen und Funktionen der Minister entspannt lernen, ohne es zu merken“, verspricht der Autor Rainer Gerthner, der sich seit zwanzig Jahren intensiv mit Methoden zur Darstellung und Vermittlung von Wissen beschäftigt.

Jedes Tandoku hat das gleiche Ziel: ein Gitter mit 9 x 9 Feldern mit 9 unterschiedlichen Inhalten so zu füllen, dass jeder Inhalt in jeder Spalte, jeder Zeile und jedem 3×3-Felder-Block nur einmal vorkommt. Ausgangspunkt ist ein Gitter, in dem bereits mehrere Inhalte vorgegeben sind. Die Inhalte können Wörter, Zahlen, Formeln, Buchstaben, Schriftzeichen, Symbole, Abkürzungen und anderes mehr sein. Eingeteilt sind Tandokus in die Schwierigkeitsstufen leicht, mittel und schwer.

Bereits als Buch erhältlich sind die Tandokus „Allgemeinwissen“ und „Englisch Grundwortschatz“, die jeweils zum Preis von 5,95 Euro im gut sortierten Handel erhältlich sind und zu allen abgedruckten Rätseln auch die Lösungen mitliefern.

„Allgemeinwissen“ (ISBN 978-3-939621-38-6) enthält 78 mittelschwere Tandokus zu Fachgebieten wie Sprachen, Naturwissenschaften, Musik, Religion, Philosophie und vielem mehr – inklusive aller Lösungen. Das Tandoku-Buch „Englisch“ (ISBN 978-3-939621-39-3) präsentiert eine Auswahl der 350 meistverwendeten Wörter des englischen Grundwortschatzes in 39 mittelschweren und 39 schweren Tandokus mit Lösungen.

„Spielen und Lernen mit Tandokus nennen wir Brain-Entertrainment: gehirngerechtes Lernen mit Unterhaltungswert“, erklärt Heiko Breuer. „Machen Sie sich zum Beispiel fit für die nächste Urlaubsreise, indem Sie die passende Fremdsprache lernen, oder lassen Sie Ihr Kind spielerisch das Einmaleins errätseln. Auch völlig individuelle Tandokus sind möglich, etwa für spezielle Branchen oder Unternehmen.“

Noch günstiger sind Tandokus als E-Books, die auf www.tandoku.de für je 1,99 Euro zum Download bereitstehen. Highlight sind mehr als 100 Fremdsprachen zum spielerischen Lernen – von A wie Abchasisch über Klassiker wie Französisch, Spanisch, Russisch oder gar Chinesisch bis Z wie Zürichdeutsch. Aktuell gehen täglich zehn neue Tandokus im PDF-Format in den Online-Shop von Breuer & Wardin.

Der Verlag gilt als Spezialist im Bereich der Weiterbildung und bietet eine Vielzahl an Medien zum Thema gehirngerechtes Lernen an. Im Consulting berät das Unternehmen Firmen bei der Planung und Umsetzung von internen Schulungsmaßnahmen. Dreh- und Angelpunkt ist bei allen Projekten die gehirngerechte Aufbereitung der Inhalte durch Experten und deren Vermittlung durch innovative Lerntechniken.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.