VPRM startet fremdsprachiges Programm zum Arbeitsrecht

Die Praxistitel des VPRM – Verlag Personal, Recht, Management, „Das deutsche Arbeitsrecht“, erscheint in Zukunft auch in Übersetzungen. Erste Bände in polnischer und russischer Sprache werden derzeit ausgeliefert.

Die Übersetzung markieren den Beginn einer Serie ähnlicher Publikationen in vielen Sprachen. „Mitarbeiter in Unternehmen und Studenten mit fremder Muttersprache wird das Verständnis für das deutsche Arbeitsrecht und anderer Rechts- gebiete erheblich erleichtert, wenn dies nicht in Deutsch, sondern der jeweiligen Muttersprache vermittelt wird“, sagt Michael Klein, Direktor der deutschen Niederlassung in Troisdorf.

Autor, Professor Dr. Peter Pulte, weist auf die Wichtigkeit genauer Übersetzung hin: „Gerade auch die Zusammenarbeit mit den Übersetzern hat mir gezeigt, wie wichtig die Betonung bestimmter Aspekte in der eige- nen Sprache und unter Berücksichtigung der eigenen Kultur ist.“

Das Buch vermittele die vielseitigen Facetten des Arbeitsrechts. Von der Einstellung über die Durchführung bis zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses werden alle Aspekte dargestellt, die in einem Arbeitsleben auftreten können. Aber auch die kollektivrechtliche Seite (Betriebsverfassung, Tarifordnung, Streikrecht), das Arbeitsschutzrecht und das arbeitsgerichtliche Verfahren wurden in der Darstellung aufgenommen.

Der Titel von Professor Pulte wird kurzfristig auch auf Türkisch, Koreanisch, Spanisch und weiteren Sprachen verfügbar sein. Darüber hinaus werden auch andere Titel aus der Reihe „Kompaktwissen für die Praxis“ übersetzt.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.