Walser-Entscheidung soll erst morgen fallen

Was auch immer die Gerüchteküche im „Fall Walser“ behaupten mag: die Entscheidung, ob „Tod eines Kritikers“ gedruckt wird oder – wie Marcel Reich-Ranicki öffentlich gefordert hat – nicht, ist auf morgen vertagt, so die Auskunft der Suhrkamp-Pressestelle.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.