WEKA mit 712 Jahresumsatz/Investitionen in E-Business geplant

„Die WEKA Firmengruppe Kissing hat in 1999 einen Jahresumsatz von 712 Mio. DM erreicht, für Werner Mützel (Gründer und Vorsitzender des Unternehmens) ein „positives Ergebnis“, da lediglich auf Grund von Verkäufen im Gesamtwert von 54 Mio. DM und Portofolio-Bereinigungen in Höhe von 25 Mio. DM das Vorjahresergebnis nicht erreicht worden sei. Die WEKA – Zukunft sieht Mützel jetzt im E-Business; dort sind für die nächsten zwei Jahre Investitionen in Höhe von 80 bis 100 Mio. DM geplant, da die Wachstumsraten im traditionellen Loseblattgeschäft zum Teil ausgereizt seien, während ein Verlag alter Prägung heute mehr ins Electronic Publishing investieren müsse. Gewachsen ist Weka besonders im Geschäftsbereich Zeitschriften (Umsatzplus 15 %) und im Bereich Kreatives Gestalten (plus 18% !). Mützel will auch weiter das Steuer in der Hand behalten, denkt aber über einen Börsengang zumindest für die neue Dachholding der entstehenden elektronischen Geschäftsbereiche nach. „

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.