Wieder Streik in Bad Hersfeld und Leipzig

Die Amazon-Mitarbeiter lassen nicht locker: Hunderte von ihnen streiken seit heute Morgen wieder an den Standorten Bad Hersfeld und Leipzig. Sie kämpfen für einen Tarifvertrag beim weltgrößten Online-Versandhändler.

An den beiden Verteilzentren versammelten sich nach Angaben der Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di insgesamt rund 600 Beschäftigte. Ver.di hatte die Mitarbeiter zu einem dreitägigen Streik aufgerufen, um weiter Druck auf das Unternehmen auszuüben. Bis Sonntag sollen die Beschäftigten ihre Arbeit niederlegen, am Freitag ist in Leipzig eine gemeinsame Kundgebung geplant. Die Mitarbeiter wollen einen Tarifvertrag nach den Konditionen des Einzel- und Versandhandels durchsetzen. Amazon orientiert sich an der Bezahlung in der Logistikbranche.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.