Wikipedia untersagt US-Parlamentariern Zugriff

Gestern wies die Online-Enzyklopädie Wikipedia offiziell auf die Manipulationen an biographischen Beiträgen über US-Politiker hin [mehr…]. Wikipedia habe bei einer Untersuchung der Lebensläufe von Kongress-Abgeordneten festgestellt, dass mehrere Artikel verändert worden seien. Daraufhin sei vorläufig allen Nutzern mit einer E-Mail-Adresse des US-Parlaments untersagt worden, Änderungen in Wikipedia-Artikeln vorzunehmen. Wikipedia hatte zwei Wochen lang alle Änderungen an den Biographien von Kongressmitgliedern überprüft.

Sechs Senatorenbüros warf Wikipedia Manipulation vor. So hätten Assistenten des demokratischen Senators John Biden aus dessen Wikipedia-Biographie jeden Hinweis auf seine Verwicklung in einen Plagiatsskandal von 1996 gelöscht. Der Sprecher der demokratischen Senatorin Dianne Feinstein bestätigte, dass ein ehemaliger Mitarbeiter der Politikerin 2005 ihren Wikipedia-Eintrag verändert habe und insbesondere Angaben zum steinreichen Ehemann der Senatorin gelöscht habe.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.