Zieht Walser nun nach Österreich?

Der wegen seines noch gar nicht veröffentlichten Buches „Tod eines Kritikers“ umstrittene Schriftsteller Martin Walser überlegt seinen Umzug nach Österreich, meldet dpa. Die Antisemitismus-Debatte um sein neuestes Werk wecke in ihm den Wunsch, sich außerhalb dieser Grenze zu begeben, sagte der am Bodensee lebende Walser der österreichischen Illustrierten „News“. Mehr als die Kritik von Marcel Reich-Ranicki habe ihn sein bisheriger Freund Hellmuth Karasek mit dem Text „Selbstmord eines renommierten Schriftstellers“ getroffen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.