Zürich ehrt Ruth Binde mit Ausstellung

Ruth Binde bereichert als Presseagentin das kulturelle Leben in Zürich seit Jahrzehnten. Zu ihrem 70. Geburtstag wird sie nun von der Stadt mit einer Ausstellung ihrer Autografensammlung im Stadthaus geehrt.

Kein Wunder: Seit über 40 Jahren wirkt sie als Vermittlerin zwischen Schreibenden und Medien. Eine Auswahl aus ihrem umfangreichen Briefwechsel ist jetzt im Zürcher Stadthaus zu sehen, rund 300 Exponate, darunter Schriftstücke von Maria Becker und Laurence Olivier, Ruedi Walter und Clown Dimitri, Patricia Highsmith und Fellini, von Hans Weigel und von Karl Böhm.

Von ihrem PR-Büro im Zürcher Seefeld aus besorgte sie von 1972 bis 1998 die Medienarbeit zahlreicher Verlage und schrieb als Korrespondentin für das «Börsenblatt für den deutschen Buchhandel» und organisierte die Medienarbeit der Genfer Buchmesse. http://www.aargauerzeitung.ch/pages/index.cfm?dom=3&id=1165827&rub=1045&arub=1045&nrub=0

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.