Vorgeblättert Bücher und Autoren am Wochenende in der FAS

FAS

Naika Foroutan, Direktorin des Deutschen Zentrums für Integrations- und Migrationsforschung, im Gespräch mit Novina Göhlsdorf über ihr neues Buch „Es wäre einmal deutsch.“

(Naika Foroutan, Es wäre einmal deutsch: Über die postmigrantische Gesellschaft, Ch. Links Verlag)

„Einer flog über die deutsche Literatur: Jürgen Ploog war Autor. Und Pilot. Und ein multimedialer Pionier. Seinen Freund Jörg Fauser kennen alle – höchste Zeit, auch Ploog und sein Werk kennenzulernen. Ein Essay macht jetzt den Anfang.

(Simon Sahner, Gegen die Fußgängermentalität. Deutsche Beat- und Undergroundliteratur, Edition Text+Kritik)

„Der wüste Autor“: Zum Tod von Cormac McCarthy

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert